Dahlia | Dahlien

Dahlien, lat. Dahlia, bringen mit ihren vielfältigen Blüten so viel Abwechslung in den Garten, wie sonst kaum eine andere Gattung. Daher zählen sie seit Jahren zu den beliebtesten Sommerblühern. Durch Züchtungen aus anfänglich zwei Dahlien-Arten sind unzählige reichblühende, farbenprächtige Hybriden entstanden.

Dahlien pflanzen: Standort, Pflanzzeit und Blütezeit

Dahlien stammen ursprünglich aus Mexiko. Deswegen lieben sie auch bei uns die Sonne und reagieren empfindlich auf Frost. Deshalb pflanzt man sie im Frühjahr (meist Ende April bis Mitte Mai). Denn dann ist absehbar, dass keine Fröste den jungen Trieben schaden können. Man kann die Dahlien auch ab Mitte März in Töpfen vorkultivieren und dann nach den Eisheiligen auspflanzen. Das hat den Vorteil, dass sie so weniger anfällig für Schneckenfraß sind.

Der Boden sollte humus- und nährstoffreich sowie gut durchlässig sein. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden. Trockenheit dagegen macht ihnen nicht so viel aus. Gesetzt werden sie daher in eher trockene bis leicht feuchte Erde. Gewässert wird trotzdem regelmäßig. Spätestens wenn die Pflanzen schlapp aussehen und Köpfe wie Blätter hängen lassen, sollte gegossen werden. Am besten unten, direkt über dem Boden.

Die Knollen werden verhältnismäßig flach gesetzt, so dass die restlichen Stängel vom Vorjahr noch aus der Erde spitzeln. Um die Pflanzen nicht zu beschädigen und sie gleichzeitig zu stützen, können direkt beim Pflanzen stützende Stöcke angebracht werden. So laufen Sie später nicht Gefahr das Wurzelwerk mit einer Stockspitze zu verletzen.

Die Pflanzen, die vor allem im Norden Deutschlands auch als Georginen bekannt sind, blühen meist ab Juli. Sie haben eine lange Blütezeit, die sich bis in den Spätherbst ziehen kann.

Ein Tipp: Die Dahlia-Zwiebeln können Sie auch im Topf pflanzen. Darin lassen sie sich zudem sehr einfach überwintern, ohne dass sie ausgegraben werden müssen. Der Topf sollte dafür ausreichend groß sein und mindestens 5 Liter fassen.

Dahlien Pflege: Von Düngen bis Überwintern

Unmittelbar nach dem Setzen, können Dahlien mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt werden, zum Beispiel mit Hornspänen oder Kompost. Kurz vor der Blüte etwa Ende Juni, darf noch einmal nachgedüngt werden. Während der Blütezeit können welke Blüten gerne entfernt werden, das tut den Pflanzen gut, da sie ihre Kraft in frische Triebe stecken können.

Übrigens: Wenn Sie nach dem Austrieb der ersten vier Blattpaare, die Triebspitzen entfernen, entwickeln sich die Pflanzen besonders schön. Auch das sognannte „Verziehen“, bei dem nur die drei kräftigsten Stiele stehengelassen werden und der Rest im wahrsten Sinne des Wortes herausgezogen wird, tut dem Wachstum und der Stabilität der Dahlien gut.

Sowohl die Blüten als auch die Knollen der Dahlia sind essbar. Kein Wunder also, dass sich auch Schnecken gern an den stärkereichen Pflanzen laben. Ein Schneckenschutz kann deshalb hilfreich sein, damit die Pflanzen gut gedeihen können.

Dahlien sind mehrjährig aber nicht winterhart. Mit den ersten Nachtfrösten im Herbst sollten die Stängel deshalb etwa 10cm über dem Boden abgeschnitten und die Knollen vorsichtig ausgegraben werden. Die Erde wird grob entfernt, die Knollen locker nebeneinandergelegt und in einem frostfreien, kühlen Raum trocken gelagert (zum Beispiel im Keller oder der Garage). Eine Schicht Sand darüber schützt vor zu starker Austrocknung, falls die Luftfeuchtigkeit sehr gering ist. Detaillierte Tipps und eine genaue Anleitung finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema Dahlien überwintern.

Dahlien kaufen

Dahlien kaufen können Sie bei uns im Frühjahr, in der Regel ab Januar. Dann finden Sie in unserem Sortiment die schönsten und abwechslungsreichsten Dahlia Sorten.

Die Dahlia ist eine Gattung mit einem außergewöhnlich großen Farbspektrum. Vom strahlenden Weiß der Twyning´s White Chocolate, über das leuchtende Rot der Red Fox und dem unübersehbaren Pink der Jocondo, bis hin zur fast schwarzen Veronne‘s Obsidian, reicht das Spektrum.

Auch die Formenvielfalt der Dahlien überzeugt: Ob klassische Ball Dahlien, wie die White Wizard, Karma Dahlien bzw. Kaktusdahlien, wie Karma Sangria, Sterndahlien wie Honka fragile oder Halskrausendahlien, wie Mary Evelyn, es finden sich für jeden Garten und jeden Geschmack sicher die perfekten Sorten.

Zurück zur Sommerblüher-Übersicht

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Saisonal ausverkauft
Dahlia Alstergruss
Halskrause-Dahlie
Dahlia Alstergruss
ab 3,80 € *
Saisonal ausverkauft
Dahlia Arbatax
Dekorative Dahlie
Dahlia Arbatax
ab 3,80 € *
Saisonal ausverkauft
Dahlia Belle of Barmera
Großblumige Dahlie
Dahlia Belle of Barmera
ab 3,80 € *
Saisonal ausverkauft
Dahlia Bishop of Auckland
Duplex Dahlie
Dahlia Bishop of Auckland
ab 3,80 € *
Saisonal ausverkauft
Dahlia Bishop of Dover
Päonien Dahlie
Dahlia Bishop of Dover
ab 3,80 € *
Saisonal ausverkauft
Dahlia Break Out
Gefüllte, dekorative Dahlie
Dahlia Break Out
ab 3,80 € *
Saisonal ausverkauft
Dahlia Brown Sugar
Ball Dahlie
Dahlia Brown Sugar
ab 3,80 € *
Saisonal ausverkauft
Dahlia Cafe Au Lait
Riesenblütige Dahlie
Dahlia Cafe Au Lait
ab 3,80 € *
Saisonal ausverkauft
Dahlia Creme de Cassis
Seerosendahlie
Dahlia Creme de Cassis
ab 3,80 € *
Saisonal ausverkauft
Dahlia Destiny´s Teacher
Stern-Dahlie
Dahlia Destiny´s Teacher
ab 3,80 € *
Saisonal ausverkauft
Dahlia Downham Royal
Ball Dahlie
Dahlia Downham Royal
ab 3,80 € *
Saisonal ausverkauft
Dahlia Fashion Monger
Halskrausendahlie
Dahlia Fashion Monger
ab 3,80 € *
1 von 4