Moororchidee

Pogonia, dt. Pogonie

Die Gattung Pogonia gehört zu den Orchideenpflanzen. Diese Moorpflanzen sind vor allem in Ostasien und Nordamerika verbreitet. In unseren Gefilden eignen sie sich deshalb hervorragend zur Bepflanzung von Teichrändern oder Moorbeeten.

Die Pogonia wurde erstmals 1789 von Antoine- Laurent de Jussieu beschrieben. Ihren Namen, der sich vom griechischen pogon „Bart“ ableitet, verdankt Sie ihrer Form. Sie bildet eine Art Lippe aus, die von kleinen, feinen Anhängseln bedeckt ist und wie ein kleines Bärtchen aussieht.

Moororchideen mögen einen feuchten aber gleichzeitig vollsonnigen Standort. Die Pogonia ophioglossoides zum Beispiel blüht zwischen Juni und Juli in einer wunderschönen, weiß-rosa Tönung. Sie ist, einmal richtig platziert, eine sehr dankbare und winterharte Pflanze, die sich vegetativ vermehren lässt.

 

Unsere Pogonia ophioglossoides finden Sie HIER:

Moorpogonie | Pogonia ophioglossoides

 

Die Moororchidee lässt sich auch wunderbar mit anderen Gartenorchideen und Begleitpflanzen am Teich kombinieren, zum Beispiel mit:

-       Sumpforchidee | Calopogon tuberosus

-       Stendelwurz | Epipactis Sabine

-       Knabenkraut| Dactylorhiza

-       Drosera | Sonnentau