Blumenzwiebel Tipps von Bernd Schober

Was unsere Kunden oft über Zwiebelblumen wissen wollen

Immer wieder bekommen wir Fragen zum Pflanzen und zur Pflege von Zwiebelpflanzen. Daher haben wir uns Zeit genommen und für Sie hier die häufigsten Themen, auf die wir rund um unsere Blumenzwiebeln angesprochen werden, zusammengestellt und mit unserem Inhaber Bernd Schober beantwortet.

Seit nunmehr 20 Jahren schon führt Bernd Schober den kleinen, regionalen Blumenzwiebelversand in Augsburg mit viel Leidenschaft. Seine Tipps und Ratschläge basieren daher auf ganz viel eigener Erfahrung und auf den Rückmeldungen seiner Kunden.

Soll ich die Blumen nach dem Abblühen abscheiden?

Abschneiden ist kein Muss. Es kann aber natürlich optisch schöner aussehen. Außerdem kann das Abschneiden der Stängel die Blumenzwiebeln, wie die der Tulpen oder des Zierlauchs, stärken. Denn die Pflanzen sparen sich die Ausbildung der Samen und können so mehr Kraft in ihre Zwiebel stecken. Das hilft im nächsten Jahr wieder zu blühen.

Wie schneide ich eine Zwiebelblume ab?

Schneiden sie den Blütenstängel möglichst weit unten mit einem scharfen Messer ab, aber lassen sie die Blätter unbedingt stehen. Damit helfen Sie der Blumenzwiebel sich optimal zu entwickeln.

Wie kann ich Blumenzwiebeln für eine bunte Blumenwiese einsetzen?

  • Für eine bunte Blumenwiese darf der Rasen nicht zu dicht sein. Nur dann können die Blumenzwiebeln gut austreiben und das Gras konkurriert nicht mit den Zwiebelgewächsen um Licht und Nährstoffe.
  • Die Fläche sollte außerdem im Sommer möglichst trocken gehalten werden, sonst können die Zwiebeln im Boden nicht ausreifen und blühen dann im nächsten Jahr nicht mehr.
  • Natürlich dürfen Sie die Fläche in der Wachstumszeit der Zwiebelblumen nicht mähen. Das heißt Sie müssen sich die Stellen merken oder markieren, an denen Sie Blumenzwiebeln eingesetzt haben. Oder Sie verzichten eine Zeit lang aufs Mähen und setzen auf einen natürlich verwilderten Garten.
  • Bernd Schobers Top-Tipp: Am besten setzen Sie die Blumenzwiebeln an den Rand unter lichte Laubgehölze. Dort sollten sie immer noch genug Sonne abbekommen, sind aber vor zu viel Nässe, dichtem Grasbewuchs und Rasenmähern geschützt.

Muss ich die Tulpenzwiebeln im Sommer ausgraben und lagern?

Nein, das muss man nicht! Wichtig ist, dass das Beet, in dem die Zwiebeln liegen, möglichst wenig bewässert wird. Bei größeren Tulpenpflanzungen werden nach der Frühjahrsblüte häufig Sommerblumen gepflanzt und diese regelmäßig gegossen. Hier fehlt dann der Zwiebel die Ruhephase. In solchen Fällen kann man beim Welken der Blätter die Zwiebeln ausgraben und an einem trockenen und schattigen Platz an den Blattresten aufhängen oder luftig ausgebreitet auf einem Gitterrost lagern. Das Vorgehen kann man natürlich auch bei vielen anderen Zwiebelgewächsen anwenden. Wenn sie im Herbst wieder eingepflanzt werden, sollte man dann nicht exakt die gleiche Pflanzstelle wählen. Hier kann man zum Beispiel gut mit Narzissen die Standorte von Tulpen tauschen.

Wie gehe ich beim Ausgraben und Lagern von Dahlienknollen vor?

Schneiden sie die Pflanzen erst im Herbst oder beginnenden Winter nach dem ersten Frost ab. Dann graben Sie die Knollen mit einer Grabgabel aus und entfernen grob die Erde. Gut sind hierfür trockene Tage geeignet. Die Knollen bitte nicht abwaschen!

Damit nichts schimmelt sollten Sie die Rhizome ein paar Tage trocknen lassen. Überprüfen Sie die Knollen und sortieren Sie die mit Schadstellen oder Schimmelbefall unbedingt aus.

Wenn die Dahlien abgetrocknet sind, können Sie sie in Kisten an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort lagern. Zeitungspapier eignet sich gut als Lage zwischen den Zwiebeln. Um übermäßiges Austrockenen zu verhindern kann man sie außerdem mit Sand bedecken.

Wie schaffe ich es, dass frühjahrsblühende Zwiebelblumen im nächsten Jahr wieder blühen?

Die Grundvoraussetzung für alle Pflanzen ist, dass sie genug Licht und Nährstoffe bekommen. Das erneute Blühen hängt also maßgeblich davon ab, ob die Blumenzwiebeln an einem geeigneten Standort eingepflanzt worden sind.

Achten Sie daher immer gut auf unsere Angaben zur Besonnung, zum Boden und zur Pflanztiefe. Außerdem kann es eine gute Idee sein, den Boden mithilfe von Dünger aufzubereiten. Hier sollten die Nährstoffe dann zur Verfügung stehen, wenn das Blattgrün entwickelt ist.

Mit am wichtigsten aber, sagt Bernd Schober, ist der Wasserhaushalt. Das heißt, dass man Blumenzwiebeln an einem Platz eingraben sollte, der keine Staunässe aufweist und auch nicht übermäßig bewässert wird.

Kann ich meine frühjahrsblühenden Blumenzwiebeln über Winter lagern und im Mai unter unseren neuen Rollrasen legen?

Nein, Frühjahrsblüher überdauern als Zwiebel eine sommerliche Trockenheit und bilden bereits im Herbst und Winter Wurzeln aus. Sie beginnen da meist schon mit dem Austrieb. Das machen sie auch, wenn sie nicht gepflanzt werden. Dies hat zur Folge, dass der Pflanze die Wurzeln zur Wasseraufnahme fehlt und sie vertrocknet. Außerdem ist ein Rollrasen leider keine optimale Ausgangslage für eine Blumenwiese (siehe oben).

 

Diese Ratgeber-Themen könnten Sie auch interessieren

Sie wollen noch mehr über Blumenzwieblen erfahren? Dann schmökern Sie doch durch folgende Ratgeber-Beiträge: