Galanthus | Schneeglöckchen

Schneeglöckchen erfreuen jedes Jahr aufs Neue, wenn sie sich gleich zu Beginn des Jahres blicken lassen und den nahenden Frühling ankündigen. Innerhalb der Amaryllis- bzw. Narzissengewächse (lat. Amaryllidaceae) bilden sie die Gattung Galanthus. Beheimatet sind sie von Europa bis Südwestasien. Verwildert finden man Schneeglöckchen inzwischen aber auch an ganz anderen Orten wie zum Beispiel in Nordamerika. Die meisten Schneeglöckchen blühen im Februar, doch je nach Standort lassen sich manche Arten bereits im Januar blicken. Auch gibt es etwas spätere Sorten, die erst im März erscheinen. Und dann noch die völlig aus der Reihe fallenden Herbstblüher.

Schneeglöckchen werden bereits seit etwa 500 Jahren kultiviert. In der Natur findet man sie eher in Wäldern. Die meisten Sorten bevorzugen deshalb auch Bedingungen, die dem am nächsten kommen. Schneeglöckchen pflanzt man in der Regel am besten unter Bäumen in humosen, feuchten und kalkhaltigen Boden. Einige brauchen jedoch mehr Sonne, und ein sommertrockenes Erdreich, wie zum Beispiel das Galanthus reginae-olgae. Als Wildpflanze wird das Schneeglöckchen leider immer seltener, eine größere Ansammlung im Unterholz findet man heute kaum noch. Daher steht es auch unter Artenschutz.

Glücklicherweise eignet es sich aber zum Verwildern und breitet sich von selbst gut aus. In Gruppen an einem geeigneten Platz gepflanzt ist die Chance hoch in ein paar Jahren einen wahren Schneeglöckchen-Teppich den Stolz des eigenen Gartens nennen zu dürfen. Das liegt auch daran, dass es wenig Ansprüche an die Pflege stellt. So ist es eine besonders winterharte Blume, bei der manche Sorten sogar Temperaturen bis -20 Grad aushalten, wie zum Beispiel das in Deutschland beheimatete Galanthus nivalis. Durch die frühe Blühzeit laufen diesen Zwiebelblumen überdies nicht Gefahr mit der Rasenmähsaison zu kollidieren, da sie sich schon vorher zurückziehen.

Herbstblühende Schneeglöckchen

Die meisten Artvertreter blühen im Frühjahr, weswegen sie auch als seine Vorboten gelten. Doch wie so oft hält die Natur auch hier eine Überraschung bereit. Es gibt Sorten die tatsächlich bereits, oder andersherum gedacht erst, im Herbst blühen. Diese sind eher im Mittelmeerraum zu finden. Beispiele für herbstblühendes Schneeglöckchen ist das Galanthus reginae-olgae oder auch das Galanthus elwesii 'Barnes'.

Zur richtigen Zeit Schneeglöckchen kaufen und einpflanzen

Bei uns können sie ab Mitte September Schneeglöckchen kaufen. Die Zwiebeln werden so geliefert, dass sie gleich nach Erhalt eingepflanzt werden können. Dadurch brauchen Sie sich keine Gedanken über die Lagerung der Blumenzwiebeln machen. Das ist auch gut so, da die Zwiebeln keine feste Hülle haben. Achten sie also beim Schneeglöckchen kaufen darauf, dass Sie sie nicht lange aufzubewahren brauchen. Mit unserem praktischen Ratgeber können Sie ganz einfach Lieferung und Pflanzung planen.

Falls Sie sie doch nach dem Erhalt eine Weile nicht aussetzen können, empfehlen wir die Schneeglöckchen-Zwiebeln kurzzeitig mit Mulch oder Sand zu bedecken, und an einen kühlen Standort zu stellen, um einen zu großen Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden und Schimmelbildung vorzubeugen.

Zurück zur Frühjahrsblüher-Übersicht
Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Saisonal ausverkauft
Galanthus elwesii
Großblütiges Schneeglöckchen
Galanthus elwesii
ab 0,46 € *
Galanthus nivalis
Kleines Schneeglöckchen
Galanthus nivalis
ab 0,49 € *
Saisonal ausverkauft
Galanthus nivalis Flore Pleno
Gefülltes Schneeglöckchen
Galanthus nivalis Flore Pleno
ab 0,75 € *