Convallaria | Maiglöckchen

Maiglöckchen (lat. Covallaria majalis) erinnern mit ihren nach unten hängenden, weißen Blüten an Schneeglöckchen. Die beiden Frühlingsblüher unterscheiden sich darin, dass Maiglöckchen statt nur einer Einzelblüte zahlreiche becherförmige Blüten ausbilden. Jede einzelne Convallaria majalis kann bis zu 17 kleine Blüten an einem einzigen Stiel tragen und bildet daraus die für Maiglöckchen so charakteristische und in vielen Gemälden festgehaltene Blütentraube.

Wie der Name andeutet, können sich Maiglöckchen-Besitzer bereits ab Mai auf die weißen Blüten freuen. Diese Eigenschaft macht sie zudem zu einem beliebten Blumengeschenk zum Muttertag. Nach der Befruchtung der Samen im Fruchtknoten entwickeln sich bis zum Herbst rote Beeren. Diese trägt das Maiglöckchen in der Regel ab dem August.

Maiglöckchen Pflege: Ansprüche an den Standort und das Gießen

Maiglöckchen sind pflegeleichte und robuste Pflanzen. Standorttechnisch findet man Maiglöckchen in freier Natur oftmals an schattigen Orten in Laubwäldern oder Wiesen. Wenn Sie also einen vorrangig schattigen Standort für Ihr Maiglöckchen finden, wird dieses es Ihnen danken. Beim Setzen der Maiglöckchen-Zwiebel empfiehlt es sich, einen Standort zu wählen, der nicht der Mittagssonne ausgesetzt ist. Ein paar Sonnenstrahlen morgens und abends sind für Maiglöckchen ideal. Ein schöner Nebeneffekt eines schattigen Standortes ist, dass die Blüte von Maiglöckchen bei kühlen Temperaturen länger anhält. Der Boden sollte idealerweise warm sein und feucht gehalten werden. Vor allem nach dem Setzen der Maiglöckchen-Zwiebeln muss der Boden feucht bleiben. Später braucht die Covallaria majalis nur bei sehr trockenen Sommern Hilfe bei ihrem Wasserhaushalt.

Tipps zur Überwinterung

Bei der Überwinterung der Maiglöckchen-Zwiebeln im Boden brauchen Sie sich nicht allzu viele Sorgen zu machen, da sie eine gute Winterhärte besitzen. Um das Maiglöckchen im Winter zu unterstützen, können Sie das umliegende Erdreich mit Laub oder Kompost abdecken, so speichert der Boden die Feuchtigkeit besser. Wenn Sie sich hingegen dafür entscheiden, Ihre Maiglöckchen-Zwiebeln in einem Topf über die kalte Jahreszeit zu bringen, braucht die Pflanze zur Überwinterung eine frostfreie Unterkunft.

Maiglöckchen im Topf heranwachsen lassen

Maiglöckchen können auch als Topfpflanzen vielseitig zur Verschönerung des Gartens oder des Zuhauses beitragen. Die, wie der Name schon sagt, im Wonnemonat besonders prächtigen Maiglöckchen lassen sich unproblematisch auch in geeigneten Blumentöpfen halten. Ziehen Sie die Pflanze im Topf groß, empfiehlt es sich, die Convallaria-Zwiebeln alle zwei Jahre umzutopfen und Staunässe zu vermeiden. In unserem Ratgeber für Topfpflanzen können Sie gezielt nachlesen, wie Sie den richtigen Topf für Ihre Pflanze wählen und welche weiteren Dinge Sie bei der Pflege Ihrer Topfpflanzen beachten sollten.

Maiglöckchen wachsen statt aus Blumenzwiebeln aus Rhizomen

Interessanterweise handelt es sich beim blumenzwiebelförmigen Pflanzenteil von Maiglöckchen botanisch gesehen nicht wirklich um eine Blumenzwiebel, sondern um eine Verdickung der Wurzeln, dem sogenannten Rhizom. Dieses nutzt das Maiglöckchen als Energiespeicher.

Convallaria majalis vom Bärlauch unterscheiden

Das Maiglöckchen kann leicht mit dem Bärlauch verwechselt werden, wegen des sehr ähnlichen Aussehens der typischen Blätter (die vom Maiglöckchen wirken beim Verzehr sehr giftig) und auch, weil sie als frühe Grünpflanzen zur selben Zeit üppig im ansonsten noch eher kargen Umfeld grün hervorstechen.

Achten Sie bei der Auswahl der Standorte für Ihre Schneeglöckchen also darauf, dass die Rhizome der Maiglöckchen nicht etwa in der Nähe eines Gemüsegartens sprießen dürfen, oder gar außerhalb eines umzäunten Grundstücks, wo die Maiglöckchen-Blätter von Spaziergängern für Bärlauch gehalten werden könnten.

Diese Warnung hat durchaus einen Hintergrund. Da der Bärlauch aufgrund seines würzigen, knoblauchartigen Geruchs und Geschmacks gerne für die Küche eingesammelt wird, kommt es immer wieder vor, dass die falschen Blätter auf dem Teller landen.

Alle Pflanzenteile von Maiglöckchen sind tatsächlich giftig, die markante Form ihrer Blätter allein kann schon zur unbewussten Verwechslung führen. Auch wenn die Pflanzen in der weiteren Entwicklung verschieden aussehende Blüten ausbilden, muss also beachtet werden, dass sie ohne Blüte aufgrund der ähnlichen Blattform und Farbe in der Phase des Austriebs nicht so leicht zu unterscheiden sind.

Eine Methode, Maiglöckchen vom Bärlauch zu unterscheiden, ist der Geruch der Blätter: Reiben Sie die Blätter zwischen Ihren Fingern, so strömt der Bärlauch einen knoblauchartigen Geruch aus. Maiglöckchen hingegen riechen eher süßlich. Aber Achtung: Bärlauchgeruch ist intensiv, bleibt an den Fingern haften. Der vergleichsweise unauffällige Geruch eines anschließend geprüften Maiglöckchen-Blattes kann da leicht untergehen.

Eine weitere Charakteristik, die Maiglöckchen im Vergleich zum Bärlauch aufweisen, ist die glänzende Blattunterseite von Maiglöckchen. Die Blätter eines Bärlauchs haben eine matte Unterseite.

Um Bärlauch von Maiglöckchen mit einer größeren Sicherheit zu unterscheiden, ist besonders die Anordnung der Blätter zu beachten: Maiglöckchen tragen alle ihre Blätter an einem einzigen Stängel, während die Blätter des Bärlauchs auf einem jeweils eigenen Stängel wachsen.

Maiglöckchen kaufen

Kräftig wachsende Maiglöckchen zu kaufen, ist jetzt so leicht wie nie, Sie sind bereits in der richtigen Kategorie und können nach Auswahl der gewünschten Menge mit wenigen Klicks bequem zeitnah zur Pflanzzeit die Lieferung erwarten. Ihre Bestellung wird also bei uns verbindlich zur pünktlichen Lieferung vorgemerkt -  die Bezahlung wird erst fällig, wenn Sie die Ware saisongerecht erhalten haben.

Beim Kauf von Maiglöckchen über unseren Blumenzwiebelnversand erhalten Sie Blumenzwiebeln (oder genauer Rhizome, wie beschrieben) bester Herkunft und Qualität. Alle unsere Blumenzwiebeln werden sorgfältig geprüft und einzeln per Hand sortiert.

Wenn Sie jetzt hier über den Shop Maiglöckchen bestellen, werden diese so verschickt, dass Sie sie zur Pflanzsaison in Ihren Garten setzen können. So können Sie das Rhizom zeitnah setzen und sich im Frühjahr auf üppig blühende Inseln aus Maiglöckchen freuen!

Zurück zur Frühjahrsblüher-Übersicht

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Convallaria majalis
Maiglöckchen
Convallaria majalis
ab 0,62 € *